Vorstand und Rat


Die Stiftung Willi Dauberschmidt besteht aus zwei Organen:
1. der Stiftungsvorstand 
2. der Stiftungsrat.

Stiftungsvorstand 

(1) Der Stiftungsvorstand besteht aus drei Mitgliedern. Dies sind von Amtswegen der jeweils amtierende Oberbürgermeister der Stadt Dinkelsbühl, der 1. Bürgermeister der Stadt Wassertrüdingen und der Kämmerer der Stadt Dinkelsbühl.
(2) Der Oberbürgermeister der Stadt Dinkelsbühl ist Vorsitzender des Vorstandes. Der 1. Bürgermeister der Stadt Wassertrüdingen ist dessen Stellvertreter.

Aufgaben des Stiftungsvorstandes 

(1) Der Stiftungsvorstand vertritt die Stiftung gerichtlich und außergerichtlich. Er hat die Stellung eines gesetzlichen Vertreters, Seine Mitglieder sind einzelvertretungsberechtigt. Im Innenverhältnis vertritt der Vorsitzende die Stiftung allein.
(2) Der Stiftungsvorstand ist befugt, anstelle des Stiftungsrates dringliche Anordnungen zu treffen und unaufschiebbare Geschäfte zu besorgen. Hiervon hat er dem Stiftungsrat spätestens in der nächsten Sitzung Kenntnis zu geben.
(3) Der Stiftungsvorstand führt entsprechend den Richtlinien und Beschlüssen des Stiftungsrates die Geschäfte der laufenden Verwaltung. Er ist zur gewissenhaften und sparsamen Verwaltung des Stiftungsvermögens und der sonstigen Mittel verpflichtet. Aufgaben des Stiftungsvorstandes sind insbesondere

1. die Aufstellung des Haushaltsvoranschlages der Stiftung,
2. die Vorlage von Vorschlagen zur Verwendung der Erträge des Stiftungsvermögens und der ihm nicht zuwachsenden Zuwendungen (Stiftungsmittel),
3. die Fertigung des Berichts über die Erfüllung des Stiftungszweckes sowie der Aufstellungen über Einnahmen und Ausgaben der Stiftung und über ihr Vermögen (§ 9 Abs. 1 Satz 2)
4. die Anlage des Vermögens. der Stiftung. Hierbei hat der Vorstand eine mündelsichere Anlage nach § 1807 BGB zu wählen.


Stiftungsrat

Der Stiftungsrat besteht aus fünf Mitgliedern:

1. Frau Beate Dauberschmidt. Dinkelsbühl
2. Herr Dr. Christoph Dauberschmidt, München
3. Herr Oliver Dauberschmidt, München
4. Herr Christian Düll, Nördlingen
5. dem Leiter des Gymnasiums Dinkelsühl, Herrn Bernhad Rieck, Dinkelsbühl

Die Amtszeit der Mitglieder des Stiftungsrates läuft auf unbestimmte Zeit.

Aufgaben des Stiftungsrates 

Der Stiftungsrat entscheidet in allen grundsätzlichen Angelegenheiten und berät, unterstützt und überwacht den Stiftungsvorstand bei seiner Tätigkeit. Er beschließt insbesondere über 

1. den Haushaltsvoranschlag 
2. die Verwendung der Stiftungsmittel 
3. die Jahres- und Vermögensrechnung
4. die Bestellung eines Wirtschaftsprüfers oder einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft;
5. die Entlastung des Stiftungsvorstandes; 
6. Änderungen der Stiftungssatzung und Anträge auf Umwandlung oder Aufhebung der Stiftung.  


© 2009              Christoph Dauberschmidt  Layout by: blaq.de Geld verdienen im Internet